TRADITIONAL ART - Vor (ver) urteil (t) e


Genre: Traditionelle Kunst; Original; Design / Zeichnung
Zeitaufwand: > 10 Stunden (für alle)
Größe:  je DIN A6 (pink) / A5(schwarz)

Wer kennt diese Aussage nicht, "bei mir zählen nur die inneren Werte"? 

Fakt ist, jeder hat schon einmal von bekannten Vorurteilen bzw. Klischees. "Blondinen sind dumm" oder "Der (Muslime) ist bestimmt ein Terrorist!" etc. gehört und auch wenn man es noch so sehr bestreitet - sie sind fest in uns verankert und beeinflussen unsere Sicht auf die Dinge bzw. in diesen Fall auf bestimmte Personen immer noch erheblich.



In dieser Reihe von Zeichnungen möchte ich erneut daran appellieren, dass es wichtig ist, Menschen offen gegenüberzutreten und auch wenn es schwer fällt, die Vourteile beiseite zu schieben, ihnen eine Chance geben und sie nicht gleich für etwas verurteilen, was sie höchstwahrscheinlich gar nicht sind.

Entstehungsschritte



Follow on Bloglovin

14 comments:

  1. Ich kenne solche Vorurteile nur zu gut...
    Es ist immer wieder traurig, wenn ich merke, dass Menschen sich kein eigenes Bild machen, sondern einfach blind drauf hören, was andere Menschen oder auch Medien berichten..
    Ich finde es toll, dass du mit deinen Bildern auch solch eine "Botschaft" an Andere überbringst.
    Lg

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank, Ting Ting :)
      Ich denke, die Kunst ist eines der letzten Mittel, mit dem man solche Botschaften wirklich noch einprägsam verbreiten kann und deswegen ist es mir auch wichtig, diese Fähigkeit voll und ganz auszuschöpfen ;).

      Delete
  2. Wow, die Bilder sind echt gut und ich finde es super, dass du damit auch noch auf die Vorurteile aufmerksam machst.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das war mir sehr wichtig, ich danke dir vielmals, Jana :)

      Delete
  3. Super Gestaltung und geniale Idee!
    Ich denke, dass das nicht nur - wie hier schon gut gesagt wurde - eine Botschaft an jeden einzelnen "normalen" Menschen sein soll, sondern auch eine kleine Kritik an die Medien, Regisseure oder sonstige Elemente, die über die Lebensdauer jedes Einzelnen versuchen immer wieder die üblichen Klischees zu bedienen und Verhaltens-, Körper- oder Kleidungsmerkmale als Indiz für eine bestimmte soziale Randgruppe zweckzuentfremden.
    Gute Idee, dass du sie wie bei den üblichen Gefängnisfotos vor einer Körpergrößenanzeige stellst.
    Andererseits regt es mich auch zum Nachdenken an, dass wir zwar möchten, dass diese Vorurteile aufhören, sie aber selbst wieder (ganz gerne) durch eben jene Personengruppen bedient werden. Ich selbst stecke jemanden ungern bewusst in eine Schublade, merke aber wie durch Erfahrung dieser Prozess ganz gerne selbst vollautomatisch passiert - ich aber natürlich die Leute ganz normal behandle.
    In Berlin konnte ich aber teilweise nichts dagegen machen. Da füllten besonders Menschen türkischer Abstammung ihre etikettierte Rolle aus und benahmen sich zu 80% wie Vollidioten. Ich kenne das Land, seine Sitten und Bräuche nicht, scheinbar ist das aber nicht mit der der Deutschen kompatibel.

    Ich sehe die Botschaft der Bilder also in zweierlei Richtungen. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank für das ausführliche Feedback, Pats :)
      Und ja, damit liegst du völlig richtig. Jeden Tag sieht man besonders im Fernsehen (allen voran Schundsender wie RTL 2), wie Menschen - oft sogar jenseits ihres Wissens - aufs Korn genommen und abgestempelt werden aufgrund ihrer äußerlichen Beschaffenheit.
      Es freut mich, dass du auch diesen Aspekt erkannt bzw. interpretiert hast, denn genau so sehe ich das auch. Leider geben uns immer wieder viele Menschen Material für die Vorurteilsbildung bzw. Vorurteilsbekräftigung. Wenn wir dann weitere Leute aus diesem Milieu treffen, werden wir davon natürlich unwillkürlich beeinflusst, egal ob diese nun auch bei dieser Person zutreffen oder nicht und das merkt der Gegenüber auch oft. Demzufolge kommt es zu gegenseitigen Misstrauen und Abneigung. Es ist ein wahrer Teufelskreis.
      Im Endeffekt ist es mir aber gerade so am liebsten: jeder soll das hineininterpretieren, was er persönlich in der Kunst sieht. Und genau das ist für mich das Schöne: schlussendlich bekommt man ein Sammelsurium von Meinungen, Anschauungen, Ideen und Gedankenwelten. Kunst inspiriert nicht nur, sie verbindet auch und erweitert den Horizont :).

      Delete
    2. I fully agree with you. :)

      Delete
  4. Die Bilder sind echt gut. Ich finde gut, dass du auf die Vorurteile aufmerksam machst. Ich kenne die Vorurteile zu gut, ich finde man sollte sich erst ein Bild von der Person mache, bevor man über sie urteilt.

    ReplyDelete
  5. Ich find's gut, dass du auf dieses Thema aufmerksam machst und besonders toll finde ich, dass du es mit den Bildern tust! :) Du ahst echt Talent; die sehen total toll aus. :))

    Yuna.xo

    ReplyDelete
  6. Geniale Bilder! Toll, dass du dein Zeichentalent dazu benutzt auf so wichtige Dinge wie Vorurteile aufmerksam zu machen! :)
    l.g. Lena

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke dir, Lena! :)) Ich tu, was ich kann ;)

      Delete
  7. Tolle Idee & tolle Umsetzung :-)
    Liebe Grüße, Maren

    ReplyDelete